Freitag, 18. Oktober 2013

Zeilen an das Chaos- Mädchen



Mein Chaos-Mädchen….jetzt bist Du schon drei Wochen bei uns. Kaum zu fassen.

Man wartet und wartet und hat diese Vorfreude in sich….und auf einmal bist Du da….und es ist, als wäre es nie anders gewesen. Ich werde wohl nie vergessen, wie das alles war. Am Tag Deiner Geburt. Wie wir uns die Nacht im Kreißsaal um die Ohren geschlagen haben, gebangt haben, ob es doch noch ein Kaiserschnitt wird….dann Deinen ersten Schrei gehört haben…..und das allerallerschönste Gefühl, was ich bisher kannte: wie Du nackig, kuschelweich und „frisch geschlüpft“ auf meiner Brust lagst….so vollkommen, so schön, so perfekt. Wie Du die Augen vorsichtig aufgemacht hast, um zu sehen, wo Du da gelandet bist. Ich hoffe, Du warst nicht enttäuscht! ;-) Wir sind es nicht….Du bist so wunderbar!

Wir hatten ein wenig Anlaufschwierigkeiten, was? Du hast in der ersten Nacht viel geweint….vielleicht warst Du doch enttäuscht? :-) Und dann versuchen zwei Anfänger wie Mama und Papa, Dir mitten in der Nacht gemeinsam auf dem Krankenhausbett die Windel zu wechseln….was wirst Du Dir gedacht haben? Kein Wunder, dass Du geschrieen hast. Wir haben uns auch wirklich ziemlich dämlich angestellt! :-) Aber hey, für uns war das auch alles neu. Ich hoffe, Du verzeihst uns!
Drei Wochen sind um. Und ich beobachte, wie Du Dich veränderst…das geht mir alles viel zu schnell. Wünsche ich mir, dass Du doch einfach „mein Baby“ bleibst. Väter sind da ja nicht so sentimental wie wir Mamas –wir Mamas…wie das klingt…ich bin jetzt auch eine von „denen“… 
M-A-M-A! Deine Nase wird größer und Deine Ohren, Deine Hände und Deine Füße. Die Füße, mit denen Du ganz bald deine ersten Schritte machst…und irgendwann vor uns davonläufst! Aber bis dahin verspreche ich Dir, dass Mama und Papa auf Dich aufpassen, Dich beschützen und Dir helfen, wo immer es geht. Wir lieben Dich so sehr! So sehr, dass ich gestern bei deinem Anblick ein paar Freudentränchen vergossen habe! Einfach so. Weil ich zu schätzen weiß, dass Du da bist. Bei uns. und weil ich weiß, dass dieses Glück nicht jeder erleben darf! Du lagst so friedlich da....!
Papa ist ganz verrückt nach Dir. „Mein Mädchen“ sagt er! Ha, dabei wollte er ja eigentlich einen Jungen….und jetzt kann er sich gar nicht mehr vorstellen ohne Dich zu sein! Total verliebt ist er. Genau wie ich. Unser kleines Wunder! Denn das bist Du! Es ist mir immer noch unbegreiflich, wie ein neues Leben entsteht, wie Du in meinem Bauch Platz gefunden hast (obwohl  er so rund war!)….und wie Du auf die Welt kamst. Und ja, ich bin auch immer noch ein wenig stolz, dass ich ein Kind zur Welt gebracht habe. Wer weiß, wirst Du das eines Tages auch erleben....

Heute hast Du mich angestrahlt, fast den ganzen Tag! Zum ersten Mal warst Du richtig lange wach und wolltest beschäftigt werden. Deine großen, strahlenden Augen guckten mich an.....und endlich weiss ich, was Mutterliebe bedeutet!


Ich freue mich auf die Zeit mit Dir. Es ist nichts mehr, wie es war. Aber es ist schön, so wie es ist!

Deine Chaos Mama


Kommentare:

  1. hach, schön :) und man hats auch nach nem jahr noch nicht so ganz geschnallt, dass man mama ist :)

    AntwortenLöschen
  2. ...aus der Tiefe Deines Herzens in Worte gefasst - unglaublich schön geschrieben !
    Und genau so ist es, unfassbar, unglaublich, wunderbar....Gefühls-Chaos pur.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. So schön geschrieben ♥sehr emotional und mit so viel Liebe!!
    Viele Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Worte! Da lief mir doch Glatt ein Tränchen runter. Ich muss endlich mal die Beine in die Hand nehmen und das Geschenkchen für Tilda fertig bekommen ♥

    1000 Grüße und bis hoffentlich ganz bald! :)

    AntwortenLöschen