Sonntag, 6. April 2014

Durstige Kinder und der Cool Twister

Ich bin Euch noch ein Feedback schuldig zu unserer neuen Errungenschaft, dem Cool Twister:


Wir haben ja eines dieser Kinder, die ständig das Gefühl haben, verdursten zu müssen.

Schlafen. Augenaufschlag und dann geht es los, das Gebrüll.

In der Zeit hat man unmöglich eine Flasche fertig. Wir haben da schon einiges ausprobiert:
Vorgefertigte Kannen mit heißem und kaltem Wasser, abgemessene Pulverdosen. Ja, sogar die Trinkflaschen mit Sauger und Deckel hatte ich schon so platziert, dass jeder Handgriff saß. Und dann fuhr der Chaos- Mann mit dem Chaos- Mädchen zu Toys-R-Us....und shoppte den Cool Twister. Der versprach Besserung für das verdurstende Kind.

Der Twister kostete ca. 25 Euro. Man musste ihn erstmal arbeitsbereit machen, in dem man Wasser einfüllt. Das ist aber ganz gut beschrieben. Danach kommt das gute Stück in den Kühlschrank, wo es generell sein sollte. Daher bin ich auch gar nicht so sicher, ob er überhaupt für unterwegs geeignet ist. Vielleicht habt ihr da Erfahrungen? In dem Paket enthalten ist ein kleiner Messbecher, der auf den Schraubverschluss der Twisters passt.

Wie das Ganze im Innenleben des Twisters funktioniert, habe ich nicht wirklich verstanden. Aber es klappt. Das kochend heiße Wasser ist in wenigen Sekunden (wobei das bei einem schreienden Kind auch noch sehr lange ist!) auf Trinktemperatur. Hierfür füllt man den Messbecher mit heißem Wasser, schraubt den Twister auf und dreht das ganze Konstrukt um. Dann stellt man die eigentliche Trinkflasche mit dem Milchpulver unter, in die das abgekühlte Wasser hineinläuft. Schütteln. Fertig.

Ich persönlich finde, dass dieses kleine Plastikgefäß mit dem kochend heißen Wasser extrem heiss wird. Da es bis zum Rand mit heißem Wasser gefüllt ist, finde ich das etwas unpraktisch und hätte mir gewünscht ein hitzebeständigeres Gefäß zu haben. Außerdem finde ich es nicht ganz ungefährlich, das Gefäß mit dem heißen Wasser anzufassen und dann auf den Kopf zu stellen. Zwar ist es auf den Twister geschraubt, war bei mir aber bereits einmal nicht richtig festgedreht, so dass das heiße Wasser über meine Hand lief. Nicht schön. Wie oft hat man beim Zubereiten dann noch das schreiende Kind auf dem Arm? Da hätte ich mir ehrlich gesagt eine praktikablere Lösung gewünscht.

Ich finde den Twister gut und schnell. In o.g. Punkten etwas unpraktisch leider. Für uns ist es kein "must have", aber auch nicht schlecht, ihn zu besitzen.

Meistens fahren wir immer noch die mittlerweile bewährte Variante mit einer Kanne heißem und einer Kanne kaltem abgekochten Wasser. Das geht mindestens genauso schnell wie Wasser kochen und durch den Twister jagen. Wenn im Chaos- Hause aber kein Wasser gekocht bzw. abgekühlt wurde, dann greifen wir gerne auf den Twister zurück.

Ich habe auf Facebook ja schon einige Meinungen gelesen, die meisten positiv.....möchte noch jemand seine Erfahrungen hier teilen? Ich würde mich freuen zu hören, wie das bei Euch so läuft!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag- Abend. Schaut ihr die Mütter- Maffia? Ich habs leider immer noch nicht gelesen....aber alle finden es so genial. Mal sehn, ob wir wenigstens den Film heute schauen!

Eure Chaos & Queen

Kommentare:

  1. Eine Bekannte hat den auch - und die nimmt ihm immer zu unseren Babytreffs mit. Und hat ihn nur in der Wickeltasche... also geht mitnehmen wohl auch.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Also mein Mann hatte den Cool Twister schon bei seiner großen Tochter und wollte auch diesmal nicht darauf verzichten, nachdem das mit dem Stillen ja nicht geklappt hat :-(
    Wir haben gleich zwei von den Teilen, da es ja immer nur für ein Fläschen funktioniert.
    Für unterwegs funktioniert er - zumindest bei den aktuellen Temperaturen - ganz gut. Wie das allerdings ist aussieht wenn es mal richtig heiß draußen ist weiß ich nicht...
    Das mit dem heißen Wasser das über die Hand läuft kenn ich... Wirklich nicht schön.
    Ansonsten find ich den Cool-Twister wirklich ziemlich gut. Vor allem nachts!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    Also wir haben einen Wasserkocher mit Temperaturvorwahl. Er erhitzt binnen Sekunden das Wasser auf 40 Grad. Geht also ratzfatz. Den Cool Twister hatten wir auch aber der Wasserkocher ist Gold wert. Dann noch für unterwegs eine sehr gute Thermoskanne wo ich das 40Grad warme Wasser reinfülle, alles gut!

    LG, Josie

    AntwortenLöschen