Montag, 12. November 2012

Liebe Deine Stadt & "Arsch Huh"

Teil 1

Was für ein wundervoll kölsches Wochenende! 

Und ja, ich gebe es zu, ich komme nicht aus Köln, ich bin nicht dort geboren, nicht dort aufgewachsen, ich kenne nicht alle Veedel und gestern musste ich sogar feststellen, dass mir sogar einige Texte der Karnevalslieder nicht geläufig sind. Aber: ich liebe diese Stadt!

Freitag war ARSCH HUH in Köln und es kamen 80.000 Menschen zu dieser Kundgebung gegen Neonazis, Rassismus und Ausgrenzung! Könnt ihr Euch das vorstellen? Oder wart ihr vielleicht sogar dabei? Soooo viele Leute!

Scheinbar wäre auch Carolin Kebekus gerne in Köln geboren, stattdessen hat sie "Schäbbisch Gläbbisch"(*) in Ihrem Pass stehen, den Ort, in dem ich jetzt wohne. In meinem Pass steht Düren als Geburtstort, machts vermutlich auch nicht besser! :-)

Wie auch immer ist es mit Köln vermutlich wie mit New York auch...entweder man liebt es, oder man hasst es. Ich mochte es früher schon, wenn wir als Jugendliche in die große Stadt fuhren, um zu shoppen. Man war das immer aufregend....

"Arsch Huh" war eine coole Sache mit viel Publikum und einigen wirklich guten Auftritten. Einer davon war der von Wilfried Schmickler. Er hats geschafft, dass 80.000 Zuhörer auch wirklich zuhörten. Sehr klare und viele wahre Worte. Aber hört doch selbst: 

http://www.youtube.com/watch?v=Aa742zZ77xE&feature=player_embedded

Was sagt ihr dazu? Zu Frau Schröder und Herr Rösler? 

Und: wird eine solche Veranstaltung wirklich etwas bewirken? Ich meine, wieviele dieser 80.000 Leute werden tatsächlich eingreifen, z.B. einem Schwulen oder Ausländer helfen, der in Not gerät? Alle klatschen und stimmen den Worten der Vorträge zu, aber wieviele stehen wirklich auf und sehen hin, statt weg?

Bilder findet ihr hier, meine waren leider zu dunkel... 

Eure Chaos- Queen



*Quelle http://www.koelnimpressionen.de/Koelnlexikon/S/s.htm:
Als Schäbbisch Gläbbisch bezeichnet der Kölner scherzhaft die benachbarte Stadt Bergisch Gladbach. Eine hochdeutsche Übersetzung des verkölschten Ausdrucks Schäbbisch Gläbbisch wäre vielleicht: "Schäbiges Bergisch Gladbach" oder "Hässliches Bergisch Gladbach"

Kommentare:

  1. Liebe Chaos-Queen,
    dein Hintergrund sieht ja witzig aus, aber man kann die Schrift kann schlecht lesen. Vielleicht kannst du sie dicker oder noch dunkler machen?
    Ich habe Teile der Veranstaltung im Fernsehen gesehen. Wahnsinn, was für ein Publikum! War bestimmt ne coole Atmosphäre.

    Lg, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kirsten! Danke...das mit dem Hintergrund finde ich selber doof, aber wenn ich ihn heller mache zerschießt er mir immer das komplette Design! :-( Bin da schon leicht verzweifelt. Hab jetzt mal alles fett gedruckt, muss da aber nochmal schaun....:-) Vielen Dank fürs Feedback!

      Löschen
  2. 80.000 Zuhörer, das ist eine verdammt beeindruckende Menge!In Köln, war ich nur einmal und das qasi auf der "Durchreise" und im gefühlten "letztem Leben" ;o),also kann ich dazu nicht viel "sagen" ;o).Aber ich liebe "mein" kleines Städtchen zwischen Hamburg und Ostsee ;o).Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen