Donnerstag, 12. September 2013

Die Windeln und ich....

...wir müssen uns langsam mal anfreunden....aber ganz ehrlich, Nachwuchs hin oder her...wer steht schon auf vollgesch... Windeln? Zudem diese lästigen Teile Dir auch noch echt viel Kohle rauben....so ganz blick ich ja noch nicht durch, was wieviel kostet und worauf ich achten muss oder was günstig ist....

Aber vom Windellaster hatte ich gehört. Und weil der heute ganz in der Nähe war, dachten meine Freundin und ich, wir testen das Ganze mal.

Gewundert haben wir uns , dass dort nicht so extrem viel los war. Wir waren ziemlich zeitig dort und haben mit einem Massenansturm gerechnet....aber es hielt sich wirklich in Grenzen...und selbst wenn man einige Minuten nach Öffnung kam, musste man nur wenige Minuten warten.

Was die Preise dort angeht, habe ich Euch erstmal eine Preisliste mitgebracht:

Ich dachte, es handle sich um Markenwindeln von Pampers. Dort gibt es aber andere "Marken". Gekauft habe ich zum Testen nur Windeln 2. Wahl. Ein Paket Mini und ein Paket Midi.



In dem Mini- Paket befanden sich 132 Windeln. Die Pakete sind immer minimal unterschiedlich in der Packmenge. Bedeutet, man bestellt 100, bekommt aber gg.f nur 96 oder eben wie ich 132....preislich wird das dann aber pro Stück gerechnet. Wie man auf dem Bild erkennen kann, sind die Mini- Windeln nur minimal größer als die Pampers New Baby Größe 1.
links Windeln Windellaster - rechts Pampers New Born

Von den New Born Pampers kosten 25 Stück ca. € 3,98. Stückpreis liegt damit bei 0,16 Euro.
Die Mini- Windeln beim Windellaster kosten für 50 Stück 5 Euro, macht einen Stückpreis von 0,10 €.
Gespart habe ich bei meiner Kaufmenge Minis also 7,92 €.


Von den Midis habe ich einen Karton von 96 Stück gekauft:

Der Stückpreis beim Windellaster liegt bei 0,11 €. Vergleichbar scheinen sie in etwa mit Pampers Größe 3. Da liegt der Stückpreis bei 0,15 € pro Stück. Die Ersparnis lag hier bei 3,84 €.



Je nach dem, welche Mengen man abnimmt, kann man also deutlich sparen. Für mich galt jetzt erstmal, das Ganze zu testen....zumal ich diese Marken nicht kenne und mich gefragt habe, ob ggf. Marken von Drogerieketten wie DM, Rossmann und Co. ähnliche Preise bieten bei gleicher Qualität. Vielleicht kann mir das einer von Euch sagen?

Schönheitsfehler habe ich bei keiner der Windeln entdeckt. Habe aber auch nicht alle Kisten aufgemacht :-)) 


Zum Test "am Objekt" kann ich natürlich noch nichts sagen....wir werden sehen, ob unsere Kleine die Windeln auch verträgt...und wie die Qualität im Gegensatz zu Original- Pampers Windeln ist. Der Bericht kommt dann noch....

Ich bin auf Euer Feedback und Eure Erfahrungen gespannt...

Eure Chaos & Queen

Kommentare:

  1. cool du warst ja auch da :-) also ich habe das mal ausgerechnet bei uns war die auswahl etwas anders und die preise auch. habe drei pakete gekauft zwei mal mini mit jeweils 140 windeln für je 14,00€ und ein mal midi mit 190 stück für 20€ haben also nur ca 50€ für 470 windeln gezahlt, das sind 9,4 cent pro windel und das ist sehr wenig. wir hatten nur eine marke die benutzen wir seit einigen wochen und ich bin seeehr zufrieden damit, können mit pampers super mithalten. wir sind zwar erstmal lange ausgerechnet aber das nächste mal wird wieder dort gekauft. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaa hatte es bei Dir gelesen sogar glaub ich und dann drauf gewartet dass es terminlich mal passt :-) Aber Pampers waren das bei Euch dann auch nicht? Vielleicht sind das auch immer andere? Komisch....naja ich werde testen...und wenn sie nix sind, dann muss ich danach auf Marke umsteigen. Aber einen Versuch is es wert....GLG und schön, dass Du nochmal hier warst ;-)

      Löschen
  2. Ich kaufe nur noch die originalen Pampers, weil es mit anderen Windeln zu kleineren und größeren Unfällen :D kam. Wenn er etwas größer ist öchte ich aber nochmal einen neuen Versuch starten, nur den Milchstuhl hat bisher keine andere Windel so zuverlässig gehalten.

    Ich kenne aber viele, die keine solchen Probleme hatten, wahrscheinlich hat Benno einen Pampers-Po. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jepp, hab mir auch schon sagen lassen, dass vor allem nachts original Pampers besser sind...ich werds mal testen und dann schaun...oder vielleicht nur nachts die Pampers nehmen...wenn B.enno einen Pampers Po hat...gibts da nicht Sonderrabatt? ;-))

      Löschen
    2. Ooooh, das wäre schöön. :) Vielleicht schicken die deshalb immer wieder Gutscheine??

      Löschen
  3. Also, wir haben am Anfang auch die Pampers New Born genommen, einfach weil es die kleinten sind, die man kaufen kann. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Am Anfang sind die Geschäfte der Kleinen nicht so üppig. Später haben wir dann eine zeitlang die dm-Marke gekauft. Die waren tagsüber okay, aber nachts kamen sie dann doch an ihre Grenzen, gerade wenn die Schalfphasen länger werden. Wir haben auch die Rossmann-Marke getestet, aber die schnitten bei uns noch schlechter ab. Sind oft ausgelaufen, und nicht nur Pipi. Wir sind dann schnell wieder auf Pampers umgestiegen und seitdem sehr zufrieden. Klar, sind sie teuer, aber dafür hat Lotta auch keinen wunden Po. Wir haben in einem Jahr nicht mal eine halbe Dose Wundschutzcreme verbraucht.
    Aber ich glaube, dass man einfach schauen muss, welche Windel am besten passt und vertragen wird. Am besten man probiert sich ein wenig durch.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    witzig, der Laster kommt aus meiner Heimat.
    Ich könnte also immer ins Lager fahren - wir windeln aber mit Stoff, das ist preislich nicht zu toppen und die Kleine verträgt es super. Wundschutzcreme brauchen wir gar nicht, nur manchmal Ringelblumensalbe (selbstgemacht, mit Blümchen aus dem Garten)
    Grüße


    AntwortenLöschen