Montag, 1. April 2013

Experiment Schichttorte

Bei was eigenes habe ich das Rezept gesehen und hätte den Kuchen am Liebsten SOFORT gegessen....

Gestern gab es dann endlich die Gelegenheit, den Kuchen nach zu machen...und er war mindestens so gut, wie ich es erwartet habe....da darf man sich auch mal selber loben!




Man braucht schon ein paar Minuten Zeit und macht einige Schüsseln und Co. dreckig....dadurch hat man natürlich einiges zum aufräumen und wegspülen...mein Daumen hat auch sehr gelitten beim Zwieback zerkleinern.....wirkliche Strafarbeit. ABER: es hat sich gelohnt. Unbedingt zum Nachmachen empfohlen.

Habt einen schönen Ostermontag!

Eure Chaos- Queen

Kommentare:

  1. Oh ja, da würde ich jetzt gerne auch ein Stück probieren. Sieht lecker aus!
    Liebe Grüße und einen schönen Ostermontag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, den wünsche ich Euch auch! Würden wir ums Eck wohnen, würd ich Dir jetz ein Stück vorbeibringen.....!

      Löschen
  2. Kööööstlich....ich bin ja so ein Kuchenmonster! Hoffe Du hattest einen wunderschönen Geburtstag! Nochmal alles alles Liebe und Gute, junge Frau :O)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war aber auch echt gut! :-) Der Geburtstag war gaaaaanz toll. Jetzt sind alle Kinderfüße wieder weg, Ruhe kehrt ein und es ist soooo still. Man gewöhnt sich so unheimlich schnell dran und es ist schon traurig, wenn Nichte, neffe und Co. wieder abreisen müssen....

      Löschen
  3. Alles Liebe nachträglich!!! Den Daumen kannst du in Zukunft schonen, wenn du den Zwieback in eine Gefrierbeutel-Tüte legst, verschließt und das Nudelholz/Schnitzelklopfer die Arbeit machen lässt. Die Torte sieht sehr köstlich aus...
    GLG, Martina♥

    AntwortenLöschen