Dienstag, 30. April 2013

Ausflug nach Leuven/Louvain

Kennt ihr dieses kleine Städtchen Leuven in Belgien? Die Stadt ist ca. 1,5 Autostunden von Aachen entfernt. Ich bin gerne dort. Meine Schwester wohnt nur 30 Minuten entfernt. Wegen Ihrer Kinder schaffen wir es aber nicht allzuoft. Diesmal haben wir es für ein paar Stündchen geschafft....und ich habe Euch ein paar Eindrücke mitgebracht....

Ich muss Euch von zwei tollen Läden berichten, die wir besucht haben:

Das Hexagoon ist eigentlich sowas wie ein Bastelladen, irgendwie aber auch nicht. Denn da gibts Perlen, Stoffe, Dekokram, ganz tolle DIY Ideen und so viel Schnick- Schnack, dass wir uns mindestens eine Stunde dort aufgehalten haben....leider durfte ich keine Bilder im Laden machen. Stattdessen hat man mir den BLOG des Lädchens nahegelegt, den ich selber eher unspektakulär fand.....beim nächsten Mal bin ich wieder dort - sure!


Außerdem gab es das Lädchen Habiba:


Auch ein furchtbar süßer Laden. Da konnte ich aber unbemerkt ein paar Bilder schießen :-) Es gibt individuell genähte Kleider, Stoffe und viel viel SchnickSchnack, aber wirklich schönen SchnickSchnack, von dem man einiges hätte mitnehmen können.

Die Stadt selber ist irgendwie typisch belgisch. Aber was ist typisch belgisch? Also ich finde ja, dass die meisten Menschen dort sehr relaxed sind. Für meine Verhältnisse ein wenig zu relaxed. An der Supermarktkasse arbeitet man in Belgien grundsätzlich in Zeitlupe, in der "Frituur" wird jede Bestellung nacheinander abgearbeitet, auch wenn man 10 Portionen Pommes locker gleichzeitig machen könnte...aber es ging ja um die Stadt....da zeig ich Euch lieber ein paar Bilder :-)

 



Und, was war Euer letzter Städte-Trip?

Ganz liebe Grüße von Eurer Chaos Queen

Kommentare:

  1. Oh, das sieht bezaubernd aus. :) Hab ich bisher auch noch nichts von gehört.

    Unser letzter Trip ging nach Roermond ins Outlet, aber die haben ja auch ein kleines schönes Städtchen dabei.

    AntwortenLöschen
  2. Och, sieht doch nett aus. In Kopenhagen waren die auch so relaxt das ich an der Kasse manchmal eingeschlafen bin oder es irgendwann einfach aufgegeben habe. Manches ist zuhause doch auch irgendwie gut. ;O) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen